Startseite
Über uns
Termine
Gartenfest 2019
Unser Gartenfest 2020
Bilder unserer Anlage
Kontakt
Gästebuch
Impressum
   
 


Es war ein schönes, kleines Fest und wir bedanken uns bei allen, die dazu beitrugen.:-)

Unser Gartenfest fand dieses Jahr statt, obwohl es viele nicht für möglich hielten, denn wir leben ja in anderen Zeiten als voriges Jahr. Wir haben seit März 2020 Regeln einzuhalten: „Corona-Regeln“! Ein Virus hat Deutschland im Griff und leider auch vieles lahmgelegt, wo immer das Virus auch herkam. Aber mit den Monaten wurden die Regeln zur Beachtung der Hygiene und Sicherheit gelockert. Das Ordnungs- und Hygieneamt gaben uns „grünes Licht“ und so fand das erste öffentliche Vereinsfest statt. So viele Veranstaltungen mussten wegen Corona leider abgesagt werden. Da unser Sommerfest keine Großveranstaltung darstellte, die leider noch verboten sind, und wir dank unserer Gaststätte die Toiletten im Vereinshaus nutzen konnten, dazu noch mehr Tische und Bänke als sonst von unserem Wirt Sascha besorgt wurden, konnten wir alle den nötigen Abstand zueinander einhalten. Was uns dann aber fast umhaute, war das Wetter! Ausgerechnet am 08.08.2020 wurde es unheimlich warm, am Nachmittag sogar heiß!!! Nun, unsere Gäste kamen trotzdem und auch unsere Kinder und natürlich alle, die zugesagt hatten. Bei denen bedankt sich der Gartenvorstand herzlich, auch denen, die im Hintergrund mithalfen, dass unser Festplatz wieder schmuck aussah. Ein dickes Dankeschön geht an unseren Gastwirt Sascha und sein Team, ohne den wir unser Gartenfest gar nicht machen können. Er besorgte einen wunderschönen Bierwagen, die nötigen Leute für’s Grillen und setzte Kesselgulasch an. Dann baute auch bald unser „hauseigener DJ“ auf, unser Gartenfreund Steffen. Mit seiner guten Technik empfing er das Double von Andreas Gabalier, den Leon Brandl mit Manager, zwei ganz sympathische Männer, ganz locker drauf und trotz dicker Socken und Schuhe verzauberte uns Leon bei brütender Hitze in die Welt von Andreas Gabalier. Leon gefiel es bei uns, meinte er zum Abschied. Gegen Mittag trudelten die „Eisperle“ ein mit doppeltem Wagen, denn es gab auch Cocktails. Ganz nette Frauen, die uns mit Eis verwöhnten. Danke, Fam. Kracht! Ein großer Fischimbisswagen traf auch ein, in letzter Minute vom Wirt geordert, vielen Dank! Die Hüpfburg wurde uns gebracht und abends wieder abgeholt. Der „Anglerverein Holzweißig“ e. V. war auch wieder zu Gast mit einem Angelcasting und schönen Preisen. Der Frank gehört schon zu unserem „Inventar“ seit Jahren, er und seine Petrijünger sind sehr beliebt bei Groß und Klein, danke! Auch die berühmte Kletterstange wurde aufgestellt und das uralte Glücksrad und alles wurde gut besucht. Vielen Dank an Steffen und Freundin sowie Doreen und Freundin für eure Hilfe. Die Anglerfreunde hatten noch zusätzlich eine Bierrutsche mitgebracht, ebenso erhielten wir vom Anglerchef leihweise ein Zelt für die Besucher und für die Ponys zum Unterstellen wegen der Sonne gab es von Sören auch ein Zelt, danke! Die Ponykutsche kam oft zum Einsatz, aber es war schon eine Zumutung. Kaffee und Kuchen brachten die Feuerwehrfrauen Berit und Anja mit, vielen Dank, dass ihr bei der Hitze da wart. Auch wenn so mancher sich unter einem Zelt verstecken konnte, die Luft war am Nachmittag kaum auszuhalten. Nachmittags kam Christoph, Chef der örtlichen Feuerwehr, mit einem großen Feuerwehrauto und machte Vorführungen mit seinen Kameraden. Aber alles ohne Feuer! Bald kam es zur Preisverleihung beim Schießen, unsere Freunde vom Bürgerlichen Schützenverein Bitterfeld waren seit Stunden da und es kam zum Stechen. Danke, dass ihr uns immer noch treu seid. Auch der Angelverein verteilte seine Preise. Vielen Dank, Frank, für die Vorbereitung und Durchführung. So manch einer verschiebt seinen Urlaub, um bei unserem Sommerfest dabei zu sein. Endlich, endlich ging die Sonne irgendwann unter! Die Leipziger Juri und Renè von der Band „Maddoxxx“ spielten und sangen bis Mitternacht und es gab so manche Zugabe. Fleißig wurde auch getanzt und immer schön mit Abstand zum anderen Besucher. Unser Fest verlief friedlich, ohne Vorkommnisse, und dass wir kontrolliert wurden, verriet mir einige Tage später der Bürgermeister, der auch gern gekommen wäre. Wir waren allgemein froh, dass überhaupt Gäste kamen, denn Corona und Hitze sind zwei nicht schlagbare Gegner, aber mit Mundschutz musste keiner rumrennen…