Startseite
Über uns
Termine
Aktuelles
Gartenfest 2018
Bilder unserer Anlage
Gartenlokal " Zur Sonnenrose "
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 




Liebe Gartenmitglieder, liebe Freunde der "Sonnenrose" und liebe Besucher, 

nicht nur bei facebook (Adresse: Gartenverein Sonnenrose Holzweißig), sondern auch auf unserer schönen Homepage hier will sich der Vereinsvorstand herzlich für die Teilnahme bei allen bedanken. Nicht jeder ist bei facebook unterwegs, deshalb können jetzt hier auch die anderen Leute die Fotos angucken. Die Videos zum Gartenfest gibt es allerdings nur bei facebook. Auch ein dickes Dankeschön geht an die Betreuerin unserer Homepage, die das jetzt schon einige Jahre macht und ich hoffe, sie macht es noch lange und gern. Im Vorfeld unseres diesjährigen Gartenfestes gab es so einige dumme Gerüchte, die ihre Runde im Dorf machten, wie z. B., dass unser Gartenfest abgesagt wurde und somit ausfällt. Einige Plakate von der "Silverlakeband" wurden auch wieder abgerissen usw. Wer auch immer sowas raushaut und wer seinen Spaß daran hat, die Leute zu verunsichern, er hat genau das Gegenteil bewirkt, denn wir hatten volle Hütte! Also: Das Gartenfest war so gut besucht wie schon lange nicht mehr, und abends zum Tanz war der Festplatz brechend voll! Trotz der fast unerträglichen Hitze kamen ausreichend Besucher und das war ganz toll! Ohne mein Zutun hatte sogar unsere Tageszeitung, die "Mitteldeutsche Zeitung", eine kleine Ankündigung über unser Gartenfest am 4. Aug. 2018 veröffentlicht. Da wir jede öffentliche Veranstaltung bei der Stadt Bitterfeld-Wolfen anmelden müssen, damit es keinen Ärger gibt mit dem Ordnungsamt, wurde von der Stadt das Gartenfest auch bei der "MZ" gemeldet. Tolle Sache und vielen Dank, liebe "MZ"! Auch die "Silverlakeband" brachte zum Abend ihre Fans mit, die sich sehr freuten, dass wir keinen Eintritt nahmen  Doch leider konnten wir keinen Ersatz für einen anderen Fischimbisswagen finden, denn unser "Fischmann" hatte einen schweren Autounfall, er rief uns drei Tage vor dem Fest aus der Klinik an. Man sei ihm direkt in die Seite seines Fischwagens reingefahren. Wir wünschen ihm gute Besserung! Aber die Zeit reichte leider nicht aus, um einen neuen Fischimbiss zu organisieren, ich setzte alles in Bewegung und viele liebe Leute halfen mir mit Telefonnummern. Aber die meisten Imbisswagen sind ja selbst im Sommer zu Veranstaltungen unterwegs. Vielen Dank für die Hilfe, die ich erfahren konnte. Wir sehen unseren "Fischmann" sicher nächstes Jahr wieder. Aber es ist keiner verhungert zum Gartenfest. Unser Team der Gaststätte "Zur Sonnenrose" erweiterte ihr Speisenangebot, und es war genug für alle da, alles war wieder sehr lecker! Vielen Dank, liebe Madlen, dir und deinen Leuten, für deinen perönlichen Einsatz, auch den deines Mannes und ein großes Dankeschön an die Frauen und Männer im Bierwagen, an der Cocktailbar oder am Grillstand. Auf euch ist immer Verlass! Gerade zum Gartenfest merken wir immer wieder, wie gut unsere Zusammenarbeit ist, denn wir brauchen sie. Dieses Jahr gab es noch von der Gaststätte wegen der starken Sonne ein Zelt vor der Tanzdiele und nachmittags für die kleinen "Künstler" von der KITA Sonnenschirme. Das half schon ein wenig, die Wärme zu ertragen. Natürlich war bei diesem Wetter der Bierwagen immer gut besucht. Schon ab Mittag gab es "Werner sein Grünes", wie wir hier sagen. Ich genoss seit langem auch mal wieder ein Wernesgrüner Bier, richtig schön gekühlt, es schmeckte prima, aber danach war ich fast...na, ich sag es nicht, haha.  Gegen 11:00 Uhr begann der offizielle Teil unseres schönen Sommerfestes mit dem DJ Steffen, ein guter Gartenfreund, der sich richtig gut geschlagen hat im warmen Pavillon! Er begleitete uns mit musikalischen Klängen bis zum Nachmittag, moderierte auch prima die einzelnen Auftritte an und stellte sein Mikrofon für die Preisverleihung zur Verfügung. Du hast deine Sache wieder sehr gut gemacht Wir sind froh, dass wir dich haben! Bald kamen auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Holzweißig mit ihrer ehrwürdigen Gulaschkanone zu uns runter und schon begann der Verkauf ihrer schmackhaften Erbsensuppe! Trotz der Hitze schmeckte sie wieder hervorragend und so mancher Gast brachte einen Topf mit für ein Mittagessen zuhause. Vielen Dank für die stundenlange Vorbereitung und die Mühe, liebe Feuerwehrkameraden und auch für die humorvollen Gespräche, die ihr mit den hungrigen Gästen haltet. Es gibt immer was zum Lachen. Ihr seid eine dufte Truppe! Bald nach der Erbsenzeit kam die Vesperzeit und schon brachten die Feuerwehrfrauen ihren selbstgebackenen Kuchen mit und dazu einen klasse Kaffee. Ich hätte mich wieder reinlegen können in den Kuchen und den Kaffee sowieso. Was mache ich falsch beim Kaffeekochen? Der Kaffee war so aromatisch, wunderbar! Vielen Dank dafür! Wie ich schon bei facebook erwähnte, ist es immer wieder lobenswert, wie uns einige Vereine über die Jahre hinweg schon die Treue halten, so der gerade erwähnte Feuerwehrverein. Der Verein organisiert selbst einige Feste im Dorf, die von der Bevölkerung jedes Mal sehr angenommen werden, wie z. B. das Weihnachtsbaumverbrennen im Januar oder das Halloweenfest Ende Oktober. Auch der Anglerverein Holzweißig e. V. ist mit seinem Angelcasting immer wieder gern gesehen bei uns. Besonders die Kinder freut es, dass jeder einen kleinen Preis gewinnt. Der "Bürgerliche Schützenverein" aus Bitterfeld gehört auch schon viele Jahre mit zu unserem "Inventar", das sind auch prima Männer, die da mitmachen und die Schießbude vorbereiten. Sie eröffneten um 12:00 Uhr das Preisschießen, und es war wieder gut besucht. Dieses Mal gab es zum Nachmittag ein hartes Stechen! Und auch die Kampfkunstgruppe Ninjutsu Holzweißig war wieder mal zu Gast bei uns, gegen 15:30 Uhr zeigten sie uns einen furiosen Auftritt ihres Könnens mit einer tollen Hintergrundmusik, bei der ich Gänsehaut bekam. Zuerst zeigten die Kinder, was sie drauf hatten, dann die Erwachsenen. Nach 9 Jahren ihres Bestehens sieht man eine tolle Entwicklung ihrer Kampfkunstgruppe, danke für diese tolle Unterhaltung! Nächstes Jahr feiern sie ihr 10-jähriges Jubiläum und ich hoffe, dass wir auch ein wenig mitfeiern können. Alles Gute bis dahin! Zur Freude unserer kleinen Besucher gab es natürlich auch wieder eine Hüpfburg. Die neuen Eigentümer kamen uns uns sehr entgegen, weil sie die Hüpfburg brachten und wieder abholten. Vielen Dank! An der Kletterstange und am Glücksrad konnten die Kinder kleine Preise gewinnen, was alle erfreute. DerNachmittag gehört schon lange unseren Kindern, sie sind unsere Zukunft. Glückliche Kinderaugen zu sehen ist so wunderschön. Auch das Kinderschminken kam wieder gut an, vielen Dank an die zwei "Kosmetikerinnen", habt ihr gut gemacht, die Farbe ist nicht verlaufen trotz der Wärme!  Ein Dankeschön geht auch an die "Eisperle", an die Tanzgruppe "Blank Space" und das Fanfarenorchester Wolfen für die musikalische Begleitung bei unserem Umzug, der diesmal aber ohne Fackeln stattfand. Es war einfach zu gefährlich. In unserer Gartenanlage befinden sich einige Tannen, nicht auszudenken, wenn die in Flammen stehen würden... Ein Höhepunkt dieses Jahr war die Ponykutsche, die ich endlich mal buchen konnte! Jahrelang hatten wir Besuch von Pferden, auf denen die Kinder eine Runde reiten konnten, aber auch Pferde leben leider nicht ewig...So konnten wir durch Vermittlung des Heimatvereins eine Ponykutsche zu uns holen und auch dem Kutscher und seiner Frau machte es Spaß bei uns und sie wollen  wiederkommen. Zuerst aßen sie eine Schüssel Erbsensuppe und dann konnten Kinder und Erwachsene eine große Runde mitfahren. Das hat allen viel Spaß gemacht! Auch ich ließ es mir nicht nehmen und drehte eine Runde. Das erinnerte mich an die früheren Gartenfeste vor der Wende, als Herr Germann mit seinen Ponys in der "Sonnenrose" war.  Um 15:00 Uhr traten nach einem Jahr Pause Kinder aus unserer KITA "Bergmännchen" auf. Voriges Jahr musste der Auftritt ausfallen, weil es nicht genug Kinder im entsprechenden Alter gab. Und dieses Jahr hatten sich so viele Kinder angemeldet, das war so ein Geschenk für alle! Eltern, Großeltern, alle waren gekommen, um die Kleinen zu sehen, zückten ihre Kameras und Handys und filmten den wunderschönen Auftritt! Das war eine ganz tolle Aufführung, die die Kinder uns zeigten. Danke an die kleinen Mäuse, die sich auch noch so hübsch angezogen hatten, danke auch an die Erzieherinnen, die das einstudiert hatten! Wir freuen uns auf nächstes Jahr! Für jedes Kind gab es dann ein Eis und ein Ü-Ei, sie freuten sich sehr!  Ja, wie wir so alle durchhielten bei diesen hohen Temperaturen, das wundert mich noch heute. Nach der Preisverleihung der besten Angler und Schützen tauchten gegen 17:00 Uhr schon die ersten Bandmitglieder von der "Silverlakeband" auf und sie staunten, wie gut unser Festplatz besucht war. Der DJ baute seine Anlage ab und die Band fing an, ihre Anlage aufzubauen. Pünktlich um 20:00 Uhr konnten wir endlich mal wieder unser Tanzbein schwingen und machten dies auch bis nach Mitternacht. So mancher Titelwunsch wurde erfüllt und erfreute das Herz! Die Band feiert in diesen Tagen auch ihr 10-jähriges Jubiläum. Da können wir nur gratulieren! Wir kennen sie schon einige Zeit und sahen oder hörten sie schon bei anderen Veranstaltungen in unserem Ort. Sie haben ebenfalls eine tolle Entwicklung hinter sich gebracht und können stolz sein. Nebenbei gehen sie ja auch noch arbeiten... Danke, dass ihr mal wieder bei uns wart, macht weiter so! Der schöne Sommerabend gehörte also den Klängen und Songs der Band und endlich ließ die Hitze in der Nacht nach. Wir tanzten und amüsierten uns alle, trafen Freunde und Bekannte. Viel öfter könnte mal was los sein, wurde mir angetragen. Das glaub ich gern, die Voraussetzungen, wie Tanzdiele und Pavillon sind vorhanden, genauso wie im Park am Rathaus. Aber ich kann auch nicht zaubern... Es war wieder ein schönes Gartenfest, sehr gut besucht mit hunderten Gästen und fröhlichen Kindern Und wer schon seinen Urlaub für nächstes Jahr planen muss, hier der Termin fürs nächste Fest: Samstag, 3. August 2019! Wir sehen uns!